PathStyle Menu – WordPress Navigationsmenü-System mit anpassbaren Icons und Multi-Level-Unterstützung

PathStyle Menu – WordPress Navigationsmenü-System mit anpassbaren Icons und Multi-Level-Unterstützung

- in Interface Elemente
49
Kommentare deaktiviert für PathStyle Menu – WordPress Navigationsmenü-System mit anpassbaren Icons und Multi-Level-Unterstützung
PathStyle Menu - WordPress Navigationsmenü-System mit anpassbaren Icons und Multi-Level-Unterstützung

PathStyle Menu – WordPress navigation menu system with customizable icons and multi-level support

DEMO HIER

Leichtgewichtiges benutzerdefiniertes Navigationsmenü für WordPress. Symbole sind editierbar und bieten eine große Benutzerfreundlichkeit mit browserübergreifender Unterstützung.

Wenn der Benutzer auf die Schaltfläche drückt oder klickt, werden die Menüelemente erweitert und um die Hauptschaltfläche angeordnet, um einen Bogen, einen Kreis, horizontal oder vertikal zu bilden. Um das Menü zu schließen, muss der Benutzer entweder eine der angezeigten Optionen auswählen oder die Haupttaste erneut drücken.

Wenn mehrere Ebenen verschachtelt sind, wird durch Klicken auf ein Untermenü die Zurück-Schaltfläche angezeigt, über die der Benutzer zur vorherigen Ebene zurückkehren kann Menüauswahl

Änderungsprotokoll folgt

changeset 3.9 – 01 / August / 2014

  1. Behoben: Paging in der Bildergalerie.
  2. Verbessert: css enthält jetzt korrekt
       – hilft, unnötige themenbezogene Probleme zu vermeiden

30 / June / 2014 changeset 3.8 revision build

  1. Korrektur eines Regressionsfehlers in der Tools-Seite (falsche Versionsnummer im Script-Include)

04 / May / 2014 changeset 3.8 revision build

  1. Korrektur eines Regressionsfehlers in der Bildergalerie

02 / May / 2014 Änderungsmenge 3.7.0.9

  1. Dies ist eine Erhaltungsfreigabe.
  2. Eine Benachrichtigungswarnung wurde behoben, wenn WP_DEBUG eingeschaltet war.
  3. Das Back-End-Erscheinungsbild wurde verbessert

16/12/2013 Changeset 3.7.0.8-Revision erstellt

  1. Ein Fehler in der Regression wurde behoben, der sich auf die erstmalige Installation auswirkte.
  2. Ein kleiner Fehler im neuen WordPress 3.8-Admin wurde behoben Dashboard

11/12/13 14:15:16 Changeset 3.7.0.7 Revision Build

  1. Updates waren in den vorherigen Versionen nicht stabil. Jetzt funktioniert das Erhalten neuer Updates wie gewünscht. Löschen Sie einfach die vorhandene Version über die WordPress Plugins-Oberfläche und installieren Sie die neueste, fertig.
  2. Eine neue Option hinzugefügt, um zu verhindern, dass übergeordnete Menüelemente in der erweiterten Liste der Elemente angezeigt werden. Dies ist eine optionale Einstellung, die jetzt im Menü eingestellt werden kann.
  3. Kleine Korrekturen wurden hinzugefügt, um eine stabile Freigabe zu gewährleisten
  4. Die Dokumentation wurde optimiert

15.10.2013 changeset 3.7.0.6 revision build

  1. Ein wenig behoben Fehler in der Tools-Seite, wo anstelle des Renderings des Menüs ein Fehler angezeigt wurde

29.09.2013 changeset 3.7.0.5

  1. Diese Version enthält ein neues Path Style Menu-Widget.
  2. Admin-Leiste wird abgerufen in der Art von Inline-Menüpunkten. Dies liegt daran, dass die Admin-Leiste ohne ersichtlichen Grund einen oberen 28px-Rand hinzufügt. Dieser nutzlose Rand wird jetzt entfernt.
  3. Einige Themen behalten template_include eine hohe Priorität und überschreiben unseren benutzerdefinierten post-Typ css-Handler. Wir haben jetzt die Priorität ziemlich hoch erhöht, was andere Themen in Schach halten sollte
  4. Das Menü ist nun authentifizierungsfähig und enthält eine neue Option "Authentifizierung erforderlich", die standardmäßig falsch ist.
  5. Die Tools-Seite erzeugte ein Javascript Geben Sie an, wo die referenzierte js-Ressource die falsche Versionsnummer hatte. Dies wurde behoben.

14/06/2013 changeset 3.7.0.2 revision build

  1. Behebung eines Regression Bugs mit mehrstufigen Menüpunkten.

31.05.2013 changeset 3.7.0.1 revision build

  1. Der Shortcode-Parser war kaputt. Dies ist ein Regressionsfehler, aber wir haben ihn neu geschrieben
            der Parser soll nun den eingebauten Shortcode-Parser in WordPress verwenden

29.05.2013 changeset 3.7

  1. Frühere Versionen waren nur mit PHP 5.3 kompatibel. Dies hat zu vielen Supportanfragen geführt, da die meisten
          Wordpress Benutzer sind immer noch auf 5.2. Wir sind jetzt kompatibel mit PHP 5.2 und höher.
  2. Frühere Versionen benötigten Ausführungsrechte für den dynamischen css-Handler im Plugin. Dies ist nicht länger eine Voraussetzung
          da unser neuer Handler einen benutzerdefinierten Post-Typ verwendet
  3. Manchmal spielen dynamische Themen nicht immer gut mit Plugins. Um Abhilfe zu schaffen, haben wir eine neue Tools-Seite für Sie hinzugefügt
          kann das gesamte Laufzeit-Rendering der Shortcodes sammeln. Dadurch können Sie die erforderlichen js und html manuell einbetten
          Rendern Sie das Menü, anstatt sich auf WordPress-Hooks zu verlassen, die bei einigen Themen zum Aufruf verwendet werden.
  4. Es wurde ein brandneuer CSS-Handler hinzugefügt, der dynamisches CSS bedient. Im Gegensatz zu früheren Versionen verwendet diese einen benutzerdefinierten Posttyp und
          erfordert keine besonderen Berechtigungen festlegen. Es funktioniert einfach!
  5. Die Dokumentation wurde aktualisiert.
  6. Das Arc-Stil-Menü auf iOS wurde korrigiert, wenn das Menü beim Blättern der Seite nervös war. Jetzt scrollt es mit der Seite zusammen
          
  7. Ein Fehler im Inline-Menü wurde behoben, bei dem die Ausrichtung der Menüelemente verzerrt wurde, wenn Bildlaufleisten auf der Seite vorhanden waren.
  8. Eine neue Option hinzugefügt, die das Zusammenklappen eines erweiterten Menüs beim Klicken in das Dokumentfenster verhindert Gegenstände könnten von der oberen Kante des Bildschirms in Richtung der Haupttaste bewegt werden. Das war es
          Fest. Jetzt, während die Seite geladen wird, sehen Sie die Haupttaste. Die Objektschaltflächen werden erweitert und sind erst nach dem Klicken auf die Hauptansicht sichtbar
          

09/01/2013 Changeset 3.6

  1. Es wurde ein Problem behoben, das beim Erstellen eines Menüs mit der WordPress-Menüfunktion vorlag, bei der es sich nur um einen Teil des Menüs handelte
          ausgewählt, dann führte dies dazu, dass das Pfadmenü die Menüdaten überhaupt nicht erkannte.
  2. Einige kleine oberflächliche Codeverbesserungen für wp 3.5
  3. Aktualisiert das Plugin mit der neuesten Version des Pfadmenüs v3.6

26 / 11/2012 Changeset 3.5

  1. Es wurde ein Problem auf Touch-Geräten behoben, bei dem das Inline-Menü überhaupt nicht angezeigt wurde. Eine Änderung in der vorherigen Version hat dies gebrochen,
          jetzt behoben.
  2. Die Positionierung von Untermenüpunkten wurde korrigiert, wenn insgesamt 1 oder 2 Untermenüpunkte vorhanden waren. Die Menüpunkte würden teilweise bleiben
          
  3. Stellen Sie sicher, dass das Menü nicht versehentlich versteckt wird, d. h. wir haben ein beliebtes responsives Thema bemerkt. Der Code
          ist jetzt viel toleranter gegenüber diesen Situationen.

18/11/2012 Changeset 3.4

  1. Das Plugin erlaubt es nun, den generierten Shortcode in der Datei header.php zu verwenden.
  2. Ein Klick auf die Buttons erlaubt genug Zeit für die Beendigung der Animation vor dem Navigieren zur Ziel-URL.
  3. Wenn das Menü das erste Mal geladen wird, sehen Sie es in Bewegung, da es sich hinter dem Hauptknopf versteckt. Jetzt lädt es einfach hinter die
          Haupt-Button-Periode

22/10/2012 Changeset 3.3

  1. Verbesserte Skripte zur Verwendung der neuesten Version des Pfadmenüs 3.3
  2. Hinzugefügt php Version Benachrichtigung, falls das Plugin von einer minderwertigen Version von PHP verwendet wird. 19659036] 10.01.2012 Changeset 3.2

    1. Unterstützung für automatisches Öffnen des Menüs beim Laden der Seite. Um dies zu aktivieren, müssen Sie expanded: true
    2. Unterstützung für das automatische Zusammenklappen des Menüs, nachdem es beim Laden der Seite automatisch erweitert wurde. Dafür hast du
            Setzen Sie den Wert für expandTimeout auf die Anzahl der wartenden Millisekunden.
    3. Unterstützung für Beschriftungen wurde hinzugefügt. Sie können diese Funktion aktivieren, indem Sie showLabel: true hinzufügen, und daneben wird eine Beschriftung angezeigt
            Symbol. Der Beschriftungstext wird durch die Titeleigenschaft geliefert, mehr in der Dokumentation.

    18.09.2012 Changeset 3.1

    1. Ein Fehler im Pager des Bilderwählers wurde behoben.

    9/17/2012 Changeset 3.1

    1. Ein kleines Update, um einige unvorhersehbare Umgebungsprobleme zu beheben. Wenn Sie frühere Versionen heruntergeladen haben, ist dies nicht der Fall
            Arbeiten für Sie, erhalten Sie dieses neue Update. Auch wenn Sie keine Probleme haben, erhalten Sie dieses Update

    9/15/2012 Changeset 3.1

    1. Dieses Update ist eine komplette Neuschreibung des Plugins und die verwendeten Skriptdateien sind die neuesten aus der Version 3.1 der
            Standalone-Version (siehe dort für die in den Skripten angewendeten Fixes):
    2. Wir unterstützen jetzt das Andocken des Menüs in allen 4 Ecken des Bildschirms im festen Modus.
    3. Linker unterer fixierter Bogen – Elemente werden von der linken unteren Ecke aus erweitert des Bildschirms in einem Bogen.
    4. Oben links Fixierter Bogen – Elemente werden in einem Bogen von der oberen linken Ecke des Bildschirms aus erweitert.
    5. Rechts unten Fixierter Bogen – Elemente werden in einem Bogen von der rechten unteren Ecke des Bildschirms aus eingeblendet .
    6. Rechter oberer fixer Bogen – Elemente werden in einem Bogen von der rechten oberen Ecke des Bildschirms aus erweitert.
    7. Als Teil dieses Plugins wird auch ein Werkzeug zur Verfügung gestellt, mit dem Sie die Kurve des Bogens für eine feste Kurve anpassen können Stil
            
    8. Sie können den Kurzwahlcode verwenden oder erzwingen, dass das Menü auf allen Seiten durch eine einfache Einstellung in der Menükonfiguration angezeigt wird.
    9. Wir unterstützen jetzt das Inlining des Menüs neben Ihren Inhalten im normalen Seitenfluss per Kurzwahl. Wenn das Menü in verwendet wird
            Auf diese Weise können Sie aus 7 verschiedenen Erweiterungsmustern wählen:
    10. circle
    11. Line Top – Elemente werden in einer geraden Linie angezeigt und erweitern sich von der Hauptschaltfläche nach oben.
    12. Line Right – Elemente werden in einer geraden Linie angezeigt rechts neben der Hauptschaltfläche
    13. Line Bottom – Elemente werden in einer geraden Linie von der Hauptschaltfläche nach unten erweitert.
    14. Line Left – Elemente werden in einer stright-Linie nach links von der Hauptschaltfläche erweitert.
    15. Line Middle Horizontal – Elemente werden horizontal von beiden Seiten der Hauptschaltfläche (links und rechts) erweitert, während die Hauptachse
            Schaltfläche ist in der Mitte.
    16. Linie Mitte Vertikal – Elemente werden vertikal von beiden Seiten der Hauptschaltfläche (oben und unten) erweitert, während die Hauptachse
            Die Schaltfläche befindet sich in der Mitte.
    17. Wie in früheren Versionen können Sie die Symbole anpassen und das Menü über die Admin-Seiten konfigurieren. Keine Notwendigkeit, ein zu schreiben
            einzelne Codezeile. Nur einfache Einstellungen.
    18. Aktualisierte Dokumentation.
    19. Da wir in dieser Version Namespaces verwenden, muss WordPress mindestens mit PHP 5.3 laufen
            plugin.

    6/25/2012 Coming soon v3.0, also bleiben Sie dran!

    1. Neue Features sind:
    2. Platzieren des Menüs innerhalb des Seitenflusses mit short_code
    3. Neue 360-Grad-Platzierung von Menüpunkten Hauptmenü in einem Kreis, wenn das Menü innerhalb des Seitenflusses platziert wird.
    4. Fähigkeit, mehrere Instanzen hinzuzufügen, da wir nicht auf die untere linke Ecke beschränkt sind.

    06/03/2012 changeset 2.0

    1. (Anmerkung * This Neue Versionen sind nicht abwärtskompatibel zu v1.0, denken Sie daran, dass Sie das tun werden
            muss
    2. tun, was Sie zuvor getan haben.)
    3. Fehler in Handheld-Geräten behoben, bei dem die Adressleiste nicht kompensiert wurde und nichts passierte
            Berühren des Menüs
    4. Standardmäßig wurde die Indexreihenfolge z
    5. hinzugefügt, um sicherzustellen, dass das Menü alle anderen Elemente abdeckt.
    6. Überarbeitung der Admin-Konfigurationsseite für den PfadMenu
    7. Nun werden alle Menüelemente in einer Baumansicht aufgelistet Dazu gehört ein Bilderwähler. Damit können Sie die Bildsymbole einstellen
            visuell, anstatt es manuell in CSS zu tun.
    8. Hinzugefügt die Fähigkeit, benutzerdefinierten Javascript-Code hinzuzufügen. Dies ist nützlich, wenn Sie dem ausgewählten Menüelement Logik hinzufügen möchten
            Handler durch das Menü ausgesetzt, d. h. Laden von Seiten in eine Fancybox und was nicht.
    9. Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, die Anzeige des Menüs auf Seiten nach dem Post-Typ zu beschränken.

    Weitere Informationen:
    Preis: 12 US$
    Bewertung: 4.48
    Verkäufe bisher: 457

    DEMO ANSCHAUEN

    Die Meinung unserer User (stimme mit ab)
    [Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

You may also like

ROSA – Ein exquisites Restaurant WordPress Template

ROSA – An Exquisite Restaurant WordPress Template Kauf